Schlagwort-Archive: Gérard de Sède

Okzitanien – Tag 10 – Tauben, Bücher & Burgen (again)

Die Knie tun immer noch weh, deshalb setzen wir uns ins Auto und fahren nach Montolieu – dem Dorf der Bücher. Hier gibt es seit den 90er-Jahren eine Initiative, die die Buchmacherkunst und den Verkauf von antiquarischen Büchern fördert. Deshalb gibt es in diesem kleinen Nest ein halbes Dutzend Antiquariate. Die Bücher sind durchweg französisch, aber wir finden trotzdem fünf, die wir mitnehmen. Darunter zwei alte Ausgaben von Gérard de Sède zum Thema Rennes-le-Château. Aua! Sicherlich Schrott, wir müssen sie aber trotzdem kaufen, sowas kriegt man in Deutschland gar nicht.

Die Kirche ist auch überraschend schön, wenn auch etwas verfallen. Es muss sich hierbei um die zweitbreiteste Kirche Frankreichs nach Mirepoix handeln. Okzitanien – Tag 10 – Tauben, Bücher & Burgen (again) weiterlesen