Schlagwort-Archive: Asmodäus

Okzitanien – Tag 7 – Pizza!

Heute fahren wir in eine bekannte Gegend, Richtung Rennes-le-Château. Zuerst machen wir aber einen Halt in Alet-les-Bains. Eigentlich will Heike Wasserflaschen auffüllen, aber wir haben natürlich die Flaschen vergessen. Schade. Das Wasser, das man hier im Brunnenhaus kostenlos abfüllen kann, wird übrigens auch überregional verkauft. Okzitanien – Tag 7 – Pizza! weiterlesen

Rennes-le-Château – Mysterium in Südfrankreich

Hier zeige ich euch ein paar Fotos von unserem Besuch in Rennes-le-Château im Sommer 2008. Der winzige Ort in Südfrankreich ist ein Anziehungspunkt für Esoteriker, Schatzsucher und Verrückte, seit dort Anfang des 20. Jahrhunderts der Dorfpfarrer Bérenger Saunière auf mysteriöse Weise plötzlich reich wurde und umfangreiche Bauvorhaben realisierte. Er ließ seine heruntergekommene Dorfkirche in einem seltsamen, extravaganten Stil renovieren und baute unter anderem eine Villa und eine kilometerlange Straße. Seitdem ufern die Gerüchte und Spekulationen aus: Geheime Dokumente, Katharer-, Templer- und Westgotenschätze, natürlich die Prieuré de Sion, die Bundeslade, das Grab von Jesus und last but not least Maria Magdalena als seine Frau sind Teil davon. Es wurden Bestseller geschrieben (Der heilige Gral und seine Erben, Sakrileg) und es wurde innerhalb des Ortes illegal mit Sprengstoff nach verborgenen Schätzen gesucht. Rennes-le-Château – Mysterium in Südfrankreich weiterlesen