Archiv der Kategorie: Mond und Sterne

Wunsch-Ritual für Sternschnuppen

Jeder weiß, dass man sich etwas wünschen darf, wenn man eine Sternschnuppe sieht. Man darf aber niemandem seinen Wunsch erzählen. Hier findest du ein einfaches Wunsch-Ritual und das Wichtigste zur Beobachtung dieses Himmelsphänomens. So hast du gute Chancen, deinem Glück etwas auf die Sprünge helfen.

Woher der Glaube an Sternschnuppen stammt, ist unbekannt. Es gibt aber viele Himmelsphänomene, denen eine feinstoffliche (von mir aus auch “übernatürliche”) Wirkung zugeschrieben wird. Man denke an die Astrologie oder die Bedeutung der Mondphasen in der Magie.

Es ist aber schon ein recht besonderes Ereignis, wenn man unvorbereitet Nachts in den Himmel schaut und in dem Moment zieht eine große Sternschnuppe vorbei. Falls dir das passiert, freu dich drüber und wünsch dir einfach was. Ich habe das bisher nur einmal selbst erlebt und das war ein richtiges Glücksgefühl.

Wunsch-Ritual für Sternschnuppen weiterlesen

Vollmond

Rituale zum vollen Mond werden in der Regel gefeiert, bevor der Mond ganz voll ist und wieder abnimmt. In dieser Zeit hat der Mond seine größte Kraft. Eigentlich müsste man “die Mondin” sagen, weil dieser Himmelskörper in vielen Kulturen mit weiblichen Energien assoziiert wird. (In vielen neuheidnischen Gruppen ist das auch tatsächlich die offizielle Sprachregelung.) Es gibt eine Vielzahl von Mondgöttinen, wie die griechische Artemis und selbst die christliche Maria wird oft auf eine Mondsichel sitzend dargestellt. Vollmond weiterlesen

Schwarzmond

In den heutigen Mondkalendern wird diese Nacht als Neumond bezeichnet, aber ursprünglich war der neue Mond die erste sichtbare Mondsichel nach dem Schwarzmond. Das kann je nach nach den Umständen bis zu drei Nächten dauern, denn die Mondsichel kann auch schon vor der eigentlichen Schwarzmond-Nacht verschwinden. Hier ist also die eigene Beobachtung der Natur gefragt. Schwarzmond weiterlesen